Mitgliedschaften

ausecus engagiert sich stark bei professionellen Netzwerken, IT-Sicherheitsclustern und Branchenorganisationen, um eine sichere Welt und sichere Produktions-, Prozess- und Infrastrukturanlagen zu schaffen.

VGB

VGB ist als internationaler Fachverband für die Erzeugung und Speicherung von Strom und Wärme eine non-profit-Organisation und ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen der Kraftwerksbetreiber und -hersteller.

VGB PowerTech e.V., im Jahr 1920 als Vereinigung der Großkesselbesitzer e.V. gegründet, ist heute der internationale Fachverband für die Erzeugung und Speicherung von Strom und Wärme. VGB bündelt die technischen Interessen seiner internationalen Mitgliedsunternehmen.

DVGW

DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. mit Hauptsitz in Bonn ist ein Technisch-wissenschaftlicher Verein und mit über 13.000 Mitgliedern ist der DVGW eine der mitgliedstärksten Vereinigungen im Energiebereich.
Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in technischer und technisch-wissenschaftlicher Hinsicht unter besonderer Berücksichtigung der Sicherheit, der Hygiene und des Umweltschutzes. Als technischer Regelsetzer gewährleistet der DVGW ein anerkannt hohes Qualitäts- und Sicherheitsniveau in der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft.
Der gemeinnützige Verein ist wissenschaftlich sowie politisch unabhängig. Seine Tätigkeit ist staatsentlastend. Denn der Gesetzgeber beschränkt sich auf die Festlegung allgemeiner Schutz- und Sicherheitsziele, den Experten im DVGW überlässt er deren Ausfüllung. Das heißt, die Technischen Regeln für das Gas- und Wasserfach werden von der Branche selbst gestaltet. Damit ist das Technische Regelwerk des DVGW die Grundlage für Sicherheit und Zuverlässigkeit in der Gas- und Wasserwirtschaft über die gesamte Versorgungskette.

VDE

VDE - hinter diesen drei Buchstaben verbirgt sich einer der großen europäischen Verbände für Branchen und Berufe der Elektro- und Informationstechnik.
Eine internationale Experten-Plattform für Wissenschaft, Normung und Produktprüfung - interdisziplinär, eng verflochten, und einmalig auf der Welt. Eine geballte Konzentration an Erfahrung, Marktkenntnissen und technologischem Know-how.

ITG Informationstechnische Gesellschaft

Die Informationstechnische Gesellschaft im VDE (ITG) ist die nationale Vereinigung aller auf dem Gebiet der Informationstechnik Tätigen in Wirtschaft, Verwaltung, Lehre, Forschung und Wissenschaft. Ihre Ziele sind die Förderung der wissenschaftlichen und technischen Weiterentwicklung und Bewertung der Informationstechnik in Theorie und Praxis.
Die neun ITG-Fachbereiche, denen über 100 Fachgremien zugeordnet sind, decken das gesamte Spektrum der Informationstechnik ab. Etwa 11000 VDE-Mitglieder haben sich der ITG zugeordnet und über 1200 Experten arbeiten ehrenamtlich in den ITG-Gremien mit.

aitiRaum

Unter dem Dach des aitiRaums bilden der gemeinnützige Verein aitiRaum e.V. und das Technologie- und Gründerzentrum aiti-Park mit den beiden Initiativen eBusiness-Lotse Schwaben und IT-Offensive Bayerisch-Schwaben das Zentrum und Netzwerk der digitalen Wirtschaft in der Region. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht der Austausch von Erfahrungen, Wissen, Kontakten und Ideen. Für innovative Start-ups und ITK-Unternehmen bietet der aitiRaum vielfältige Unterstützungsleistungen und ein aktives Netzwerkmanagement. Anwender und Entscheidungsträger erhalten Impulse und Lösungsansätze für die Nutzung moderner IT- und Kommunikationslösungen. Über 1500 Unternehmen und Entscheider nutzen jährlich die Angebote des Netzwerkes.

Bayerisches IT-Sicherheitscluster

Im Bayerischen IT-Sicherheitscluster haben sich Unternehmen der IT-Wirtschaft und Unternehmen, die Sicherheitstechnologien nutzen sowie Hochschulen, Weiterbildungseinrichtungen und Juristen zusammengeschlossen. Ziele sind Kooperationen, die Förderung der IT-Security Forschung und -Qualifizierung, die Information über Sicherheitsrisiken und technische Lösungen sowie die Darstellung der Sicherheitskompetenz des Clusters.Die offizielle Gründung des Clusters erfolgte im März 2006. Der Schutz der industriellen Ebene verlangt neue Ansätze, die über die bisherigen, klassischen Schutzmaßnahmen hinausgehen. Diesem Thema hat sich die Arbeitsgruppe "Industrial IT Security" des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters angenommen. Im Rahmen einer Roadshow informierten Experten der Arbeitsgruppe bundesweit über spezielle, auf Prozess- und Fertigungsbelange ausgelegte Analyse-, Consulting- und Produktangebote.

IHK

Die Industrie- und Handelskammer Schwaben mit Sitz in Augsburg zählt mit rund 128.000 Mitgliedern zu den großen der 80 Kammern in der Bundesrepublik.
Die Grenzen der IHK Schwaben entsprechen den Verwaltungsgrenzen des Regierungsbezirkes Schwaben in Bayern. In diesem Gebiet leben knapp 1,8 Mio. Einwohner, davon sind 894.000 Erwerbstätig.
Bayerisch-Schwaben erwirtschaftet ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von rund 58 Mrd. Euro im Jahr 2011, das entspricht einem Anteil am bayerischen BIP von gut 12 Prozent.

International Society of Automation (ISA)

Founded in 1945, the International Society of Automation (www.isa.org) is a leading, global, nonprofit organization that is setting the standard for automation by helping over 20,000 worldwide members and other professionals solve difficult technical problems, while enhancing their leadership and personal career capabilities.
The mission of ISA is to enable our members, including world-wide subject matter experts, automation suppliers, and end-users, to work together to develop and deliver the highest quality, unbiased automation information, including standards, training, publications, and certifications.
ISA sets the standard for automation by enabling automation professionals across the world to work together for the benefit of all.
The ISA99 Security Guidelines and User Resources, 3rd Edition for Industrial Automation and Control Systems CD contains critical industry technical reports developed by world-renowned cyber security and automation systems experts, as well as associated technical publications and resource papers. 

ISPE D/A/CH

ISPE, the International Society for Pharmaceutical Engineering, is the world's largest not-for-profit association dedicated to educating and advancing pharmaceutical manufacturing professionals and their industry. Founded in 1980, today ISPE serves 20,000 members in 90 countries. ISPE D/A/CH, the local ISPE Affiliate for the German speaking members in Germany, Austria and Switzerland, started local activities in 1992 and has today more than 1,000 members.

ISPE

ISPE (International Society for Pharmaceutical Engineering) is an international society for professionals involved in the engineering and manufacture of pharmaceuticals and related products. ISPE has 22,000 Members in 90 countries worldwide, and continues to work to keep industry professionals informed of the latest technological and regulatory trends that are occurring in the marketplace. ISPE is committed to the advancement of the educational and technical efficiency of its members through forums for the exchange of ideas and practical experience. 

 
  
 
 
 
 
 

vgb logo 

 

 

dvgw logo
 

 

 

 

 

 

 

 

 VDE
 
 

   

 ITG
 

 

 
Logo aitiRaum
 
 
 
 
 
 
 
it security bav
 
 
 
 
 
 
 
logo IHK Schwaben
 
 
 
 
 
 
isa logo
 
 
 
 
 

 

 

 
ispe logo